Wichtiger Hinweis zu den Aus- und Fortbildungen 2021

Liebe Übungsleitende und Vereinsvertreter/Innen,
leider müssen auf Grund der aktuellen Situation in Hamburg alle Aus- und Fortbildungen bis einschl. 30.06.2021 für den Bereich des Rehabilitations-Sport ausfallen.
Für Rückfragen wenden Sie sich gern an unsere
Geschäftsstelle.

Vielen Dank für Ihr/euer Verständnis
BRS-Hamburg

 

  • Bogenschützen beim Turnier mit Banner und Logo des BRS- Hamburg
  • Handbiker beim Wettkampf mit Banner und Logo des BRS- Hamburg
  • Rollstuhlbasketball im Spiel mit Banner und Logo des BRS- Hamburg
  • Sitzvolleyballerinnen im Spiel mit Banner und Logo des BRS- Hamburg

Zielgruppe
Die Ausbildung zur/zum Übungsleiter*in B „Sport in der Rehabilitation“ richtet sich an erwachsene Personen, die Rehabilitationssport mit behinderten Menschen, von Behinderung bedrohten oder chronisch kranken Menschen anleiten möchten. Vorkenntnisse sind nicht nötig.
Im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe und der damit verbundenen gewünschten Selbstbestimmung ist auch die Ausbildung von Menschen mit Behinderung zur/zum Übungsleiter*in B „Sport in der Rehabilitation“ ausdrücklich erwünscht.
Eine Anbindung an den organisierten Sport oder an Mitgliedsorganisationen des BRS Hamburg muss bestehen.

Umfang und Aufbau der Ausbildung
Der Umfang beträgt 180 Lerneinheiten (LE) (Innere Medizin 210 LE). Eine Lerneinheit (LE) beträgt 45 Minuten. Eingerechnet sind 9 LE Erste-Hilfe-Grundausbildung (wird im Rahmen der Lehrgänge nicht angeboten), 8 LE Hospitation (Innere Medizin 10 LE) und 15 LE Hausarbeit und Heimstudium.

Die Ausbildung ist modular aufgebaut und beginnt mit dem Grundlagenlehrgangsblock 10 mit insgesamt 90 LE. Block 10 ist in zwei Teile gesplittet, in Teil 1, den Pflichtblock (P16), und den Teil 2, der unter bestimmten Voraussetzungen erlassen werden kann. Die weiteren Profilblöcke umfassen weitere 90 LE (Innere Medizin 120 LE). Eine Teilnahme an den Profilblöcken zum Lizenzerwerb ist erst nach erfolgreicher Teilnahme am gesamten Block 10 (Teil 1 + 2) oder bei Erlass des Block 10 Teil 2 möglich.

Anerkennung von Vorbildungen
Bei einigen abgeschlossenen Berufsausbildungen und/oder Studiengängen kann die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen erlassen werden. Hierzu ist ein Antrag schriftlich mit einer Kopie der Abschlüsse beim BRS Hamburg einzureichen. Die Entscheidung über eine Verkürzung der Ausbildungszeit wird immer als Einzelfallentscheidung getroffen. (siehe auch Anerkennungstabelle von Qualifikationen auf Seite 5 des BRSH Lehrgangsplans).

Zulassungsvoraussetzungen
- Vollendung des 18. Lebensjahres
- vollständige Anmeldung
- die Lizenzanwärter*innen müssen körperlich, geistig, psychisch und sozial in der Lage sein, eine Rehabilitationssportgruppe verantwortungsvoll zu leiten.

Anmeldeverfahren
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich schriftlich mit dem dafür vorgesehenen Anmeldeformular, welches Sie diesem Heft entnehmen können oder von unserer Homepage www.brs-hamburg.de herunterladen können.

Die Anmeldung muss von einem Mitgliedsverein/ einer Mitgliedsorganisation des BRS Hamburg oder des Hamburger Sportbund oder eines anderen Landesbehindertensportverbandes bzw. Landessportbundes unterzeichnet sein. Eine Tätigkeit oder Mitgliedschaft des Anmeldenden in einem/r Mitgliedsverein/oder Mitgliedsorganisation muss vorliegen.

Zur optimalen Planung und Organisation der Lehrveranstaltungen bitten wir um vollständige Angaben im Anmeldeformular. Meldeschluss für alle Lehrveranstaltungen ist das angegebene Datum.

Die Lizenzanwärter*innen erhalten etwa eine Woche vor Lehrgangsbeginn eine Einladung mit genauen Angaben zu den Lehrinhalten und zu den Veranstaltungsräumen.
Ist die Durchführung eines Lehrgangs nicht möglich, erfolgt etwa 14 Tage vor Beginn des Lehrgangs eine schriftliche Absage und eingegangene Lehrgangs-gebühren werden zurückerstattet. Bei Absage seitens der Lizenzanwärter*innen erbitten wir die Abmeldung bis spätestens 14 Tage vor Lehrgangsbeginn.
Bei späteren Absagen oder bei Nichterscheinen wird die gesamte Lehrgangsgebühr zzgl. 20,00 € Bearbeitungsgebühr erhoben.

Gebühren
Die Lehrgangsgebühren sind aufgrund unterschiedlicher Förderbedingungen in den Ländern unterschiedlich:
A = Gebühren gelten für Lizenzanwärter*innen, die sich über einen Mitgliedsverein/einer Mitgliedsorganisation des BRS Hamburg und/oder eines Mitgliedsvereins des Hamburger Sportbund (HSB) anmelden.
B = Gebühren gelten für Lizenzanwärter*innen, die sich über einen Mitgliedsverein eines anderen Landesbehindertensportverbandes oder Landessportbundes anmelden.

 

Veranstaltungsort
Die Veranstaltungen werden in der Regel durchgeführt im:

     BFW
     Berufsförderungswerk Hamburg

     Marie-Bautz-Weg 11-15 a,16,
     22159 Hamburg

Termine und Uhrzeiten
Die Termine der Lehrgänge finden Sie zu den Lehrgangsbeschreibungen auf den folgenden Seiten.

Die Uhrzeiten sind jeweils wie folgt:

Grundlagenlehrgänge Block 10,Teil 1 (P16-Lehrgänge):
Samstags 10:00 - ca.16:45 Uhr
Sonntags 10:00 - ca.16:45 Uhr

Grundlagenlehrgang Block 10, Teil 2:
Samstags 10:00 - ca.18:00 Uhr
Sonntags 10:00 - ca.18:00 Uhr

Profillehrgang Block 30:
Freitags 18:00 - ca. 21:00 Uhr
Samstags 10:00 - ca.18:00 Uhr
Sonntags 10:00 - ca.18:00 Uhr

Profillehrgang Block 40:
Freitags 18:00 - ca. 21:00 Uhr
Samstags 10:00 - ca.18:00 Uhr
Sonntags 10:00 - ca.18:00 Uhr

Sonderlehrgänge:
Freitags 18:00 - ca. 21:00 Uhr
Samstags 10:00 - ca.19:00 Uhr
Sonntags 10:00 - ca.19:00 Uhr

Fortbildungen:
Samstags 10:00 - ca. 16:30 Uhr
Sonntags 10.00 - ca. 15:45 Uhr

Der BRS Hamburg behält sich eine Änderung des Lehrgangsorts, der Termine und der Uhrzeiten aus organisatorischen Gründen ausdrücklich vor. Genaue Angaben erfolgen erst mit der Lehrgangseinladung.

 

Für die Verwaltung der Aus- und Fortbildungen sowie die Lizensierung ist die elektronische Verarbeitung personenbezogener Daten unerlässlich. Die Datenschutzbestimmungen finden Sie auf der Rückseite des Anmeldeformulars.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.