BRSH Logo HP2020

 

Verlinkter Button zur Gesamtübersicht aller Rehasportangebote

Der 10. Juli ist ein ganz besonderer Tag für alle Tischtennis-Fans und Interessierte. In Hamburg in der Active City Arena auf dem Heiligengeistfeld steht ab 10:00 Uhr alles im Zeichen der Tischtennisplatte. Jeder kann sich ausprobieren oder auch den Besten der Welt zuschauen.

„King of the Table-Tennis Court“ – Tischtennis-Weltklasse in Hamburg

Am 10. Juli, ab 17:00 Uhr beginnt das absolute Tischtennis-Highlight 2022 in Hamburg: Kristian Karlsson, amtierender Doppelweltmeister, Champions League Sieger 2022 und Deutscher Mannschaftsmeister und sein Düsseldorfer Vereinskollege Anton Källberg, Nummer 16 der Weltrangliste, spielen im Finale um den Titel „King of the Table-Tennis Court“. Gespielt wird in vier Gewinnsätzen und die Vorfreude bei den Spielern ist riesig: „Ich freue mich auf Hamburg und ein spektakuläres Tischtennisevent auf dem Heiligengeistfeld“, sagt Källberg. Das Kräftemessen der beiden Teamkollegen und deutschen Meister findet in der Active City Arena, in die 1.000 Zuschauern passen, statt.

Im Finale „Queen of the Table-Tennis Court“ wird zuvor die siebenfache Olympiateilnehmerin Funke Oshonaike aus Nigeria in ihrer Wahlheimat aufschlagen. „Mit 5.400 Besuchern hält Hamburg noch immer den Zuschauerrekord in der Tischtennis-Bundesliga. Mit mehr als 10.000 Aktiven ist die Begeisterung in der Stadt weiterhin groß und wir setzen erneut auf einen unvergessenen Abend im Zeichen dieser spektakulären Rückschlagsportart“, sagt Moderator Sebastian Conrad, der durch das hanseatische Abend- und Showprogramm führen wird. Dieses Programm wird es in sich haben, unter anderen sorgt der ​​High Performance-Künstler Shorty für Entertainment. Der 2,09 Meter große Zauberriese sorgt für Unterhaltung und bindet sein Publikum auch immer gerne mit ein, sodass auch die Kleinen groß rauskommen.

Tickets für das Eventspektakel gibt es unter: https://kingofthetabletenniscourt.reservix.de/events

Neuer Rollstuhl-Tischtennis-Bundesligist lädt zum Staunen ein

Mit dem Rollstuhlsportclub Alstersport Hamburg e.V präsentiert die Freie und Hansestadt Hamburg in der kommenden Saison einen weiteren Erstligisten. Am 10. Juli 2022, ab 12:00, trifft der Club, dem anders als dem HSV der Aufstieg in die Bundesliga gelungen ist, beim Nord-Cup in der Active City Arena auf den Rivalen aus Suenteltal (2. Bundesliga). Der Eintritt ist frei. „Besonders wichtig war uns, dass auch der inklusive Sport in das Programm der Active City integriert wird. Wir haben mit dem Rollstuhlsportclub Alstersport Hamburg e.V einen neuen Bundesligisten und alle Hamburger und Hamburgerinnen haben am 10. Juli die Möglichkeit zu sehen, welche beeindruckenden sportlichen Leistungen von den Athleten und Athletinnen vollbracht werden”, sagt Hamburgs Sportsenator Andy Grote. Zusätzlich können neugierige Zuschauer ab 13:30 Uhr in Sportrollstühlen Platz nehmen und gegen Vertreter aus der Rollstuhl-Bundesliga antreten.

Tischtennis für Jedermann am Tage

Im Vorfeld der Abendveranstaltung können sich die Hamburgerinnen und Hamburger selbst an der Platte ausprobieren. Gesucht werden die Hamburger Rundlaufkönige und -königinnen bei zwei Turnieren: Kinder bis 14 Jahre (10:00 Uhr bis 12:00 Uhr) und Amateure ab 15 Jahren (14:00 Uhr bis 16:00 Uhr) haben die Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen. Wer bei der Mitmach-Aktionen dabei will muss lediglich eine Mail zur Anmeldung mit seinem Namen, Vornamen, Alter, Geschlecht und Emailadresse an senden. Tischtennisschläger werden bei Bedarf gestellt.

Die Anmeldung und Teilnahme an dem Event ist kostenlos.

Weitere Infos unter: https://activecityarena.de/

Kontakt

Behinderten- und Reha-Sportverband Hamburg
(BRS-Hamburg)

Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg

Tel.: 040 / 419 08 - 155
Fax: 040 / 419 08 - 158

E-Mail:

Newsletter

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an- oder abmelden.
Für Rückfragen wenden Sie sich gern an uns unter 040 41908-155 oder per Mail an:

Info

Leichte Sprache

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.